SHG-Ostercappeln
  Adipositas Selbsthilfegruppe



Magenband Magenbypass Magenballon Schlauchmagen

Magenband


Das Adjustable Gastric Band (AGB) System (Verstellbare Magenband)


Das “Justierbare Silikon-Magenband” wurde von Dr. Lubomyr I. Kuzmak (Livingston, New Jersey, USA) entwickelt.
Das AGB ist ein 12 mm breites Band aus weichem Silikon mit einem elastischen Gefäß, das - je nach Patient - durch eine Injektion aufgefüllt werden kann.

Das Band wird um den oberen Teil des Magens gelegt, so daß der Magen in zwei
Teile aufgeteilt wird, einen kleinen Teil oberhalb des Bandes mit etwa 25 ml Inhalt und
dem Rest unterhalb des Bandes. Diese beiden Teile sind durch eine kleine Öffnung unter dem Band miteinander verbunden.

Das AGB gibt dem Chirurgen die Möglichkeit, den Stoma-Durchmesser (Durchtrittstelle
der Speise in den Magen) zu verändern. An dem Band ist ein kleiner Schlauch
angebracht, der mit seinem anderen Ausgang in ein Injektionsreservoir mündet. Dieses
Reservoir wird im geraden Bauchmuskel implantiert und ist auf dem Röntgenbild sichtbar.
Durch eine Injektion in das Reservoir kann der Chirurg durch Hinzufügen oder Entfernen von Flüssigkeit im elastischen Teil des Bandes das Stoma vergrößern oder verkleinern.
Ziel der Magenoperation ist es, die Speiseaufnahme zu vermindern und ein längeres
Sättigungsgefühl nach Nahrungsaufnahme zu erreichen. Die Silikon-Magenband-
Operation ist ein Eingriff, der die Nahrungsaufnahme stark einschränkt. Die normale
Anatomie des Magen-Darm-Traktes bleibt weitgehend unverändert.

 

Welche Vorteile bietet das verstellbare Magenband?

Die AGB-Methode ist derzeit eine der geringfügigsten (invasive) operativen Eingriffe,
da am Magen nicht geschnitten werden muss. Die einzige Methode mit einer genauen
Einstellung von Banddurchmesser und oberen Magenteil. Die einzige Methode, die eine
Veränderung des Band-Durchmessers ohne weitere Operation ermöglicht. Die einzige
Methode, die nach Entfernung des Bandes die Rückführung des Magens in seinen
ursprünglichen Zustand erlaubt. Eine Gewichtszunahme ist aber dann die Folge.



©1994-2005 Dr. Miller K.

























 

.:  Selbsthilfegruppe Ostercappeln - Bremer Strasse 31 - 49179 Ostercappeln  :.